Big Ben

Mit einem Durchmesser von 9 Fuss, einer Höhe von 6-7 Fuss und einem Gewicht von mehr als 15'000 kg ist die Glocke des Westminster, auch einfach Big Ben genannt, eine der bekanntesten Glocken in der Welt.

Fälschlicherweise wird der Name Big Ben oft nicht mit der Glocke in Verbindung gebracht, sondern mit dem Uhrenturm.

Im Jahre 1844 beschloss die Britische Regierung, dass die neuen Gebäude des "Houses of Parliament", welche dann gebaut wurden, einen Turm mit Glocke bekommen sollten. Nach einer langen Zeit der Planung wurde die Glocke schliesslich im "Whitechapel Bell Foundry" gegossen und dann auf einem von Pferden gezogenen Wagen von der Giesserei zum Turm transportiert.

Am 31. Mai 1859 erklang die Glocke zum ersten Mal über den Dächern von London. An jenem Tag wurde eine Sitzung einberufen um für die Glocke einen Namen zu finden. Nach einer langen Debatte wurde sie schliesslich nach dem Baumeister Sir Benjamin Hall, Big Ben genannt.

Kurz nachdem er aufgehängt wurde bekam er einen Sprung, welcher noch heute zu sehen ist. Heutzutage ist es nicht mehr so leicht wie 1844 Big Ben läuten zu hören, aber er läutet immer noch zur Zeit.

  (aus dem Englischen)



bigben.txt
(C) 2004 by David Studer